TRANSOLUTION COACHING-AUSBILDUNG
>> Grundlagenstudium

Zukunft erfinden

Grundlagenstudium TRANSOLUTION Coaching & Counseling

TRANSOLUTION Coaching ist die Arbeit mit bewussten und unbewussten Prozessen mit dem Ziel, sie nachhaltig nutzbringend zu transformieren. Im Grundlagenstudium lernen Sie, wie Sie Modelle, Konzepte und Erkenntnisse aus unterschiedlichsten Fachrichtungen für Ihre Arbeit mit Klienten anwenden.

Wir nutzen dabei zum Beispiel die neuronalen Aufzeichnungen des inneren und äußeren Erlebens mit den Werkzeugen der verbalen und nonverbalen Kommunikation, den Rückkopplungsschleifen und deren Auswirkungen auf die Kognition (Vernunft, Logik), das Fühlwissen (Intuition) und die Emotion (Gefühle). Dadurch erreichen wir eine Transformation nicht nur auf der kognitiven sondern auch auf der emotionalen Ebene. Lernprozesse werden intrinsisch motiviert und nachhaltig verankert.

Die Teilnehmer des Grundlagenstudiums kommen aus unterschiedlichen beruflichen Bereichen. Viele sind angehende und erfahrene Professionals in beratenden und coachenden Berufen. Aber auch Management-Trainer, Führungskräfte und Unternehmer zählen zu unseren Kunden.

Unsere Ausbildung soll für alle zugänglich sein und unterliegt lediglich den Bedingungen eines Auswahlverfahrens. Weil unsere Studierenden hohe Anforderungen an die Ausbildung haben, stellen wir Klassen nach Eignungskriterien zusammen, um gemeinsames Lernen gut zu ermöglichen.

Zuvor möchten wir mit Ihnen über Ihre Motivation und Ihre bisherigen Erfahrungen sprechen. Dabei ist es uns wichtig, eine hohe Qualität bei den von uns ausgebildeten Coaches zu sichern. Die Klassengröße ist limitiert, Anmeldungen werden je nach Eingang bearbeitet. Auf Wunsch setzen wir Sie gerne bei einem ausgebuchten Studiengang auf eine Warteliste oder merken Sie vor.

Modul 1

  • Grundlagen der Transolution Methode (TM)

  • Spurensuche – die Quellen der TM

  • Axiome der Arbeit mit der TM

  • Anwendungsfelder der TM

  • Arbeitshypothesen – Gleichberechtigung und Transparenz

  • Rollenklärung und Selbstverständnis bei der Arbeit mit der TM

  • Die Zuweisungsdynamik

  • Die Auftragsklärung

  • Hinweis zum Schutz von Coach und Klient

  • Realität der ersten Ordnung

  • Realität der zweiten Ordnung

  • Wie unsere Vergangenheit in der Gegenwart die Zukunft bestimmt – und wie wir das ändern

  • Praktische Übungen und Demo-Sitzungen

Modul 2

  • Die Wahrheit und andere Lügen – eine konstruktivistische Sicht auf die Wahrnehmung

  • Grundlagen der Neurowissenschaften

    • Die Anatomie des Gehirns (Hirnstamm, Kleinhirn, limbische System, autonomes Nervensystem, Großhirnrinde und seine Lappen)
    • Das Gehirn ist kein Computer
    • Das Gehirn ist nicht zum Denken da
    • Warum unbewusste Entscheidungen immer Vorrang haben
    • Neuroplastizität – wie wir das Gehirn verändern
  • Der Mensch als wahrnehmungsdynamisches System

  • Ein Ausflug in die Psychoanalyse

  • Abwehrmechanismen

  • Grundlagen der Entwicklungspsychologie

  • Praktische Übungen und Demo-Sitzungen

Modul 3

  • Einführung in die klinische Hypnotherapie und deren praktische Anwendung in der TM

    • Was ist Hypnose? Geschichte und Hintergründe
    • Grundlagen der Arbeit mit Trancephänomenen
    • Wirksamkeitsnachweise von Hypnose
    • Klassische Irrtümer zum Thema Hypnose
    • Die Sprache der Trance
    • Indikatoren von Hypnose
    • Die Zauberkraft der Stimme
    • Tranceinduktionen
    • Utilisation
    • Suggestibilität
    • Wir sind viele – die multiphrene Persönlichkeit und deren Ego-States
  • Praktische Übungen und Demo-Sitzungen

Modul 4

  • Neuronale Netze – warum fast alle Organe denken

  • Aufmerksamkeit – auf die Richtung kommt es an

  • Priming – die Arbeit mit dem Unbewussten

  • Vergangenheit als Fiktion – warum uns die Erinnerungen täuschen

  • Das Arbeitsmaterial in der TM: Schuld, Bewertung, Vergleich, Recht haben, Generalisierung, Zwang, Sucht, etc.

  • Raum der Erfahrung – wie wir Vergangenheit verändern

  • Raum der Gegenwart – das Material in der Gegenwart

  • Raum der Zukunft – wie das Gehirn sich an Zukunft erinnert

  • Praktische Übungen und Demo-Sitzungen

Modul 5

  • Wie Genetik verändert werden kann – Einführung in die Epigenetik

  • Ist Bewusstsein nur in unserem Kopf oder existiert es auch außerhalb?

  • Wie das Körperbewusstsein für hilfreiche Interventionen genutzt werden kann

  • Kommunikationsmodelle der TM

    • Aktiv Zuhören als Modell der Empathie und als Technik zum Ausschlussverfahren
    • Fragetechniken
    • Zirkuläre Fragen
    • Von der Vergangenheit in die Zukunft fragen – Das E.S.P.A.L-Modell
    • Assoziative und dissoziative Kommunikation
    • Kommunikation in der ersten Ordnung der Realität
    • Kommunikation in der zweiten Ordnung der Realität
  • Praktische Übungen und Demo-Sitzungen

Modul 6

  • Vollzertifizierung auf das psychometrische Verfahren der People Analytica (MPPI 18)

  • Personaldiagnostische Quellen

  • Methoden der Personaldiagnostik

  • Persönlichkeitseigenschaften zur Vorhersage von Verhalten in unterschiedlichen Kontexten

  • Was misst das MPPI-18?

  • Wie wurde das MPPI-18 entwickelt?

  • Datensicherheit lt. DSGVO

  • Welche weiteren MPPI Versionen gibt es?

  • Welche Grenzen haben psychologische Verfahren?

  • Wie anfällig sind psychologische Verfahren für Verfälschungstendenzen?

  • Die 18 Dimensionen

    •  Emotionale Stabilität

    • Belastbarkeit
    • Selbstvertrauen
    • Offenheit für Erfahrung
    • Flexibilität
    • Erfolgszuversicht
    • Kontaktfähigkeit
    • Einfühlungsvermögen
    • Soziale Verträglichkeit
    • Durchsetzungsfähigkeit
    • Führungsmotivation
    • Kontrollerleben
    • Unabhängigkeit
    • Entscheidungsfähigkeit
    • Gewissenhaftigkeit
    • Lernbereitschaft
    • Leistungsmotivation
    • Integrität
  • Korrelationen

  • Das Feedback-Gespräch

  • Probleme bei der Durchführung

  • Tipps und Tricks bei der Einschätzung von Profildiagrammen

Modul 7

  • Praxistage und Demo-Sitzungen

  • Theoretische Abschlussprüfung

  • Zertifizierung

Die Abschlussprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Mit erfolgreichem Abschluss erhalten Sie den Titel „Certified Practitioner in TRANSOLUTION Coaching & Counseling”. Der Abschluss ist auch Voraussetzung für die Zulassung zum Aufbaustudium und zur Lehrausbildung.

Das Grundlagenstudium ist berufsbegleitend, dauert 21 Tage und endet mit der Abschlussprüfung. Es beinhaltet auch Gruppenarbeiten und Supervisionen sowie umfangreiche Unterlagen zum Selbststudium.

Kosten: 9.500 Euro zzgl. MwSt.

Modul 1 28. bis 30. November 2019  
Modul 2 16. bis 18. Januar 2020  
Modul 3 13. bis 15. Februar 2020  
Modul 4 12. bis 14. März 2020  
Modul 5 02. bis 04. April 2020  
Modul 6 07. bis 09. Mai 2020  
Modul 7 25. bis 27. Juni 2020  Abschlussprüfung und Zertifizierung

Teilnehmerstimmen

Teilnehmerstimmen aus der TRANSOLUTION Grundlagenausbildung – 24.02.2017

Die Ausbildung zum Transolution Coach war für mich eine sehr bereichernde Zeit mit außergewöhnlichen Erfahrungen und Menschen. Werner Katzengruber  vermittelte die Ausbildungsinhalte mit seiner sehr professionellen, wertschätzenden Art, kombiniert mit Spontanität und Humor.

Die Atmosphäre über die gesamte Ausbildungszeit war sehr besonders. Der feinfühlige und wohlwollende Umgang unter den Teilnehmern lies unsere Gruppe sehr schnell zusammenwachsen. Insbesondere durch die realen Themen, die eingebracht und an denen geübt wurde, konnten die theoretischen Inhalte sehr gut gefestigt werden. Dabei kam der Spaß, neben all den anspruchsvollen Lerninhalten, Übungen und den Selbstreflexionen nicht zu kurz.

Das Transolution-Modell bildet die Basis für den Coaching-und Beratungsprozess und bietet dabei eine sehr gute Struktur. Fundiertes psychologisches Wissen wurde durch ansprechend geschriebene Skripte und dem unglaublichen Wissens-und Erfahrungsschatz von Werner vermittelt. Besonders wertvoll für mich ist, dass mit der Transolution-Haltung sehr freiheitlich gearbeitet wird. Es gibt immer ein „sowohl- als auch“  (kein „entweder- oder“), alle Sinneskanäle werden mit einbezogen, Unbewusstes aufgedeckt, durch einen veränderten Blick auf die Vergangenheit die Gegenwart und Zukunft verändert. Die Ausbildung fand auf einem sehr hohen Niveau statt. Die vermittelten Methoden und das erlernte Wissen ermöglichen einen sehr „tiefes“ lösungsorientiertes Arbeiten mit den Klienten.

Die Transolution-Ausbilung hat mir dabei geholfen meinen eigenen Coaching-Stil zu entwickeln. Ich bin sehr glücklich mich für diese Ausbildung entschieden zu haben und möchte diese wertvolle Zeit in meinem Leben nicht missen.

Vielen Dank dafür und auch an dieser Stelle für die tolle Verpflegung und Organisation!

Sabine Freivogel, Bogner

Teilnehmerstimmen aus der TRANSOLUTION Grundlagenausbildung – 26.06.2016

Werner Katzengrubers geballte Ladung von Wissen und Lebenserfahrung sind der Stoff, aus dem großartiges Trainingsmaterial für Coaches entsteht.

Seine Brillanz und Klugheit machen demütig für eigene Aufgaben.

Dr. Dirk Johannsen, Start Smart

Die Ausbildung hat mir sehr viele Erkenntnisse gebracht: wie ich gezielt im Coaching den Klienten Fragen stelle und sie so zu unterstütze, für Ihr Problem und ihre aktuelle Situation eine bessere Lösung zu finden; dass Menschen in fast allen Lebenssituation Entscheidungen treffen und ihre Perspektive dabei eine ganz andere ist, als meine eigene; dass Menschen verschiedene Persönlichkeitsanteile haben, die sich im Coachingprozess als Einflussnehmer auf die Situation des Coachees herausstellen und dass ich als Coach manchmal mit den verschiedenen Persönlichkeitsanteilen in Kontakt komme.

Die langjährige Erfahrung von Werner Katzengruber persönlich, die er uns in dieser Ausbildung zuteilwerden lässt, ist noch ein Beweis mehr dafür, dass Menschen wirklich Hilfe brauchen, das aber manchmal gar nicht wissen; dass in einem Coachinggespräch viele tiefgreifende Dinge aus dem Unterbewussten kommen, die man bearbeiten kann und sich so viele Blockaden lösen. Danach sind Menschen wirklich zufriedener mit dem eigenen Leben und verstehen besser, warum sie sich in bestimmten Situationen so verhalten, wie sie das tun. 

Jede erwachsene Person sollte meiner Meinung nach einmal im Jahr ein Persönlichkeitscoaching machen!

Silvester Kmetic, SK Company

Werner Katzengruber ist der Convincer seiner TRANSOLUTION Methode. Er hat eine elitäre und innovative Ausbildung entwickelt, die ihresgleichen sucht.

Ich finde die TRANSOLUTION Methode wegen des profunden psychologischen Basiswissens und der besonderen Grundhaltung eines TRANSOLUTION-Coaches, welche Teil der Ausbildung sind, einzigartig. Die intensive Ausbildung, in die Werner sein Können und seine Erfahrung hat fließen lassen, stattet mit einem enormen Wissen aus, mit dem ein TRANSOLUTION Coach ein questionning eco-system mit dem Coachee bildet und nach einer besonderen Matrix die Lösung erarbeitet.

Die gelehrten Interventionen eines professionellen und intelligenten Coachings lassen dabei Raum für den eigenen Stil. Auch in seiner Ausbildung macht Werner Katzengruber den Unterschied. Und nach erfolgreichem Abschluss seine Coaches.

Nicola Eberts, KHD-Group

Sie interessieren sich für unser Studium und haben noch Fragen?

> Email Kontakt

Melden Sie sich hier verbindlich an: 

Persönliche Angaben:

Anrede

Name

Geburtsdatum

Firma

Straße / Hausnummer

PLZ / Ort

Kontakt:

E-Mail-Adresse

Telefon

Anmeldung zum Grundlagen Studium

Ausbildungszeitraum:

Anmerkungen

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie unsere AGB, die Sie hier in der aktuellen Version herunterladen bzw. einsehen können.